Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Was wir über die neue Mercedes-Benz X-Klasse wissen

Aktuelles, 11.07.17

Kaum ein Fahrzeug hat in den vergangenen Monaten für so viel Aufregung gesorgt wie die neue Mercedes-Benz X-Klasse, die schon bald Weltpremiere feiern soll und irgendwann im Winter dieses Jahres tatsächlich auf unseren Straßen ankommt.

Gewiss, der auf 99 stück streng limitierte Mercedes-Maybach G 650 Landaulet - am ehesten vergleichbar - hat für Aufsehen gesorgt. Nicht nur in der Welt der Luxusgefährte sondern auch hier bei uns im Blog. Doch die X-Klasse ist ein besonderes Schmuckstück gerade weil sie das erste Modell ihrer Art ist - das gab es bei Mercedes seit rund 20 Jahren nicht - und gleichzeitig frei verfügbar sein wird.

 

Am 18. Juli erfolgt die Weltpräsentation der X-Klasse in Kapstadt (Südafrika). Und jetzt teasert Mercedes-Benz die neue X-Klasse mit einem imposanten Video an:

 

Mercedes-Benz X-Klasse: Die Fakten

Während noch viele Details nicht preisgegeben wurden und sich auch im Vergleich zum bereits bekannten Konzeptauto einiges verändern wird, verraten wir euch alles, was man derzeit über die neue X-Klasse wissen muss:

 

  • Bei der X-Klasse von Mercedes handelt es sich um Premium-Pickups, von der Größe am besten beschreibbar als Midsize-Pickups.

  • Mercedes-Benz wagt sich nun als erster Premium-Hersteller an dieses neue Segment da die Fahrzeuge nicht mehr nur als reine „Arbeitstiere“ gefragt sind, sondern auch als vielseitige Fahrzeuge für die gleichzeitig private und berufliche Nutzung immer beliebter werden.
  • Zuletzt eroberte Mercedes-Benz mit der M-Klasse, einem Sport Utility Vehicle (SUV), den Markt und definierte das Offroad-Segment völlig neu. Das ist nun rund 20 Jahre her.
  • Die X-Klasse soll es in zwei Designvarianten geben, die derzeit noch unter den Namen stylish explorer und powerful adventurer firmieren.

  • Dementsprechend freuen wir uns auch auf die dazugehörigen Gestaltungs- und Ausstattungsvarianten: So zum Beispiel auf die Höhe von 1,90 Metern oder die voluminösen Reifen mit der Dimension 35x11.50 des powerful adventurer.
  • Darüber hinaus entwickelt die Premiummarke ein eigenes Zubehörprogramm für den Pickup, zum Beispiel Ladeflächenab­deckungen und verschiedene Styling-Elemente. Dank der bewährten Modul­strategie werden sich im Interieur zahlreiche bekannte und ge­schätzte Komponenten aus der C-Klasse und V-Klasse wiederfinden – von den hochwertigen Materialien über das Infotainment­system bis hin zum ergonomischen Sitzkomfort.

  • Das Top-Modell wird von einem V6-Diesel in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC angetrieben. Das Allradsystem kombiniert ein elektronisches Traktionssystem, ein Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung und zwei Differenzialsperren. Das Traktionssystem und die elektrisch zuschaltbaren Differenzialsperren bringen die Antriebskraft dorthin, wo die Traktion am besten ist. Unter extremen Offroad-Bedingungen können das Hinterrad- und das Längsdifferenzial gesperrt werden.
  • Die erwartete Nutzlast liegt bei rund 1,1 Tonnen und die Zugkraft bei bis zu 3,5 Tonnen. Damit wäre für genügend Kraft gesorgt, die zum Beispiel für den Transport von rund vier Kubikmetern Kaminholz auf der Ladefläche oder einem Segelboot an der Anhängerkupplung notwendig sind.

  • Gleichzeitig sorgt das eigens konstruierte Fahrwerk mit breiten Achsen, einer Fünf-Lenker-Hinterachse mit Schraubenfedern und einem präzise abgestimmten Feder-Dämpfer-Setup für hohen Fahrkomfort – on- und offroad.
  • Eine Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen auf Basis von Kameras, Radar- und Ultraschallsensoren werden auch in der X-Klasse von Mercedes (bereits serienmäßig) an Bord sein.
  • Die Serienvariante der X-Klasse wird in Zusammenarbeit mit Renault-Nissan produziert, mit denen die Daimler AG seit rund sechs Jahren eine strategische Kooperation verbindet, wobei das Mercedes-Benz Modell grundsätzlich den Stahlprofil-Leiterrahmen des Nissan Navara übernimmt. Vorne erhält das Fahrzeug eine Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung, hinten eine belastbare Fünflenker-Starrachse. Im Vergleich zum Nissan erhält die X-Klasse gleichzeitig ein komplett eigenes Innendesign sowie eine breitere Spur.

  • Die Hauptmärkte für die neue X-Klasse sind Europa, Lateinamerika, Südafrika und Australien.
  • Die Markteinführung ist ab Ende 2017 geplant, während die X-Klasse am 18.7.2017 in Kapstadt der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden soll.

 

Wer die Details über die Weltpremiere nicht verpassen will meldet sich für unseren Newsletter an oder wird Fan auf unserer Fanseite.

 

Copyright alle Bilder: Daimler AG


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×