Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Was man beim Kauf eines Gebrauchtwagen beachten muss

Aktuelles, 27.04.17

Während der Neuwagenkauf ganz eigene Anforderungen an die Auswahl des richtigen Neuwagens und die Suche selbst stellt, ist der Gebrauchwagenkauf in vielerlei Hinsicht komplexer. Wer sich schon mal daran versucht hat, kann wahrscheinlich ein Lied davon singen.

Aus diesem Grund haben wir hier die spannendsten Fragen und Antworten zusammengestellt, die es beim Kauf eines Gebrauchtwagens zu beachten gilt.

 

 

Das sollten Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens beachten

 

1. Was will ich überhaupt?

Wie beim Neuwagen gilt es abzuklären, was genau benötigt wird. Je einfacher die Anforderungen formuliert desto einfacher wird auch die Suche.

Wir empfehlen zum Beispiel das Erstellen einer einfachen Liste mit Muss- und Kann-Kategorien. Auf der Muss-Seite sollten die wichtigsten Wünsche an das neue Fahrzeug aufgelistet sein. Im Optimalfall stehen hier nicht mehr als 10 Punkte, sonst wird es schwer sie alle zu erfüllen. Ein klassisches Muss-Kriterium ist zum Beispiel das notwendige Raumangebot oder auch die aktuelle Kilometeranzahl.

Während die Kann-Seite bei einem Neuwagenkauf leichter „gesteuert“ werden kann und entsprechend mehr Punkte beinhalten darf, sollte diese beim Kauf eines Gebrauchtwagens möglichst knapp ausfallen. Denn sonst riskiert man eine unnötig lange Suche, da man ja ausschließlich auf die aktuell am Markt vorhandenen Fahrzeuge beschränkt ist.

 

2. Was brauche ich wirklich?

Das Hinterfragen eigener Anforderungen empfiehlt sich wie beim Neuwagenkauf relativ früh im Suchprozess.

  • Zu welchem Zweck wird der Wagen angeschafft? Muss es zB wirklich ein Minivan sein oder reicht auch ein geräumiger Kombi?
  • Muss es ein Gebrauchtwagen oder ist ein Neuwagen doch die bessere Wahl?
  • Wie viele Kilometer im Jahr wird der Wagen bewegt?
  • Wird das Auto vor allem in der Stadt oder auf Landstraßen und Autobahnen genutzt?
  • Wie lange soll das Auto genutzt werden? Macht aufgrund der Nutzungsintensität und Nutzungsart die Anschaffung eines Elektroautos oder Hybridautos Sinn?
  • Wie viele unterschiedliche Personen nutzen den Wagen? Ergeben sich dadurch besondere Anforderungen?

 

3. Budget und Finanzierung

Während beim Kauf eines Neuwagens die potenziellen Preisspannen relativ schnell eruiert werden können, schwanken diese im Fall von Gebrauchtwagen teilweise beträchtlich, je nach Alter, Ausstattung und Verschleiß des Fahrzeugs. Umso mehr empfehlen wir den eigenen Budgetrahmen inklusive potenziellem Spielraum schon im Vorfeld möglichst genau zu definieren. So vermeidet man unnötige Überraschungen und Aufregung während der Suche - wenn man zum Beispiel dann doch noch ein vermeintliches Schnäppchen außerhalb des eigenen Budgetrahmens entdeckt. (Das verführt nämlich oft dazu doch noch mehr auszugeben als man eigentlich wollte und birgt die realistische Gefahr - vor allem bei Privatverkäufen - dass der Wagen am Ende doch nicht das wert ist was man am Ende gezahlt hat.)

  • Wer auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen ist sollte sich in Bezug auf das Budget auch die folgenden Fragen stellen:
  • Soll der Wagen zur Gänze bar bezahlt werden?
  • Wird ein Leasing oder ein Kredit benötigt?
  • Welche monatliche Belastung kann das Haushaltsbudget abdecken?
  • Wird der Wagen als Firmenfahrzeug verwendet? Welche Finanzierungsmöglichkeiten stehen da zur Verfügung?
  • Mit welcher Laufzeit wird gerechnet und welchen Wiederverkaufswert könnte das Fahrzeug nach dieser Laufzeit besitzen?

 

 

4. Wie finde ich das richtige Fahrzeug?

Privatverkäufe werden einem quasi an jeder Ecke angeboten - ganz unabhängig ob im privaten Bereich, über Social Media oder einschlägige Plattformen. Wie bei der Neuwagensuche muss man sich ehrlich fragen, was man tatsächlich benötigt und dann gezielt auf die Suche gehen.

Der Kauf von Gebrauchtwagen von Privaten kann theoretisch zu ganz besonderen Schnäppchen führen - wenn man sich auskennt. Gleichzeitig birgt er auch große Gefahren, weil der Verkauf zwischen zwei Privatpersonen nicht dieselben rechtlichen Voraussetzungen (Haftung, Gewährleistung, …) mit sich bringt, wie der Gebrauchtwagenkauf bei einem Händler

 

Wir empfehlen naturgemäß den Kauf über einen Händler, der im Rahmen der geltenden Gesetze dafür garantiert, dass der angebotene Wagen tatsächlich funktionstüchtig ist und im Fall des Falles auch dafür gerade steht. Gleichzeitig bietet sich bei einem Händler auch der Kauf eines Vorführwagens an, der bei Privatverkäufen so nicht zustande kommen kann.

Sobald der Käufer ein Unternehmer ist, spielt nicht nur die vertragliche Sicherheit eine Rolle. Bessere Konditionen und Zahlungsmöglichkeiten erleichtern den Gebrauchtwagenkauf deutlich.

 

5. Was ist mein wichtigstes Kriterium?

Zunächst: es wird wohl viele Kriterien geben (siehe oberhalb). Beim Kauf eines Gebrauchtwagens empfehlen wir aber eine verstärkte Fokussierung. Denn nicht jedes Kriterium kann gleich viel zählen. Ein Beispiel: Es kann sich auszahlen, einen Wagen mit vergleichsweise hohem Kilometerstand gebraucht zu kaufen, wenn dafür das benötigte Platzangebot vorhanden ist und gleichzeitig eine hohe Lebensdauer des Fahrzeugs zu erwarten ist - wie zB bei Mercedes-Benz Gebrauchtwagen.  Im Gegensatz wäre der Kauf eines zu kleinen Fahrzeugs mit niedrigem Kilometerstand ein wahrscheinlicher Fehlgriff, weil man das Fahrzeug wegen Platzmangels nicht wie gewünscht nutzen kann.

Natürlich spielt der Preis eines Wagens eine wichtige Rolle - insbesondere wenn es um die laufenden Kosten geht, die bei einem älteren Fahrzeug potenziell verstärkt anfallen. Oder auch, weil die zu erwartenden Services und Reparaturen den vermeintlich niedrigen Kaufpreis deutlich erhöhen können.

 

6. Vor dem Kauf des Gebrauchtwagens

Wer privat kauft sollte unbedingt einen Fachmann auf das Fahrzeug schauen lassen und die aktuelle Marktentwicklung ähnlicher Fahrzeuge im Auge behalten. Nur so kann man sicher gehen einen nicht zu hohen Preis für den alten Neuen zu zahlen. Auch eine Kaufüberprüfung beim ÖAMTC hilft bei der endgültigen Entscheidung.

Und dann heißt es: wasserdichten Vertrag aufsetzen und Zahlungsmodalitäten aushandeln.

Der Kauf bei einem Händler ist da im Vergleich relativ einfach abgewickelt - ähnlich wie beim Neuwagenkauf.

 

7. Was passiert nach dem Kauf?

Der größte Vorteil beim Kauf eines Gebrauchtwagens ist die sofortige Verfügbarkeit des Autos. Man steigt ein, fährt nachhause und freut sich über ein gutes Geschäft und auf viele pannenlose Kilometer. (Natürlich erst, nachdem die Um- und Anmeldeformalitäten erledigt wurden, was beim Händler oft im selben Haus erledigt werden kann.)
Wer privat gekauft hat sollte spätestens jetzt eine Fachwerkstatt aufsuchen, einen Rundumcheck in Angriff nehmen lassen und eventuell notwendige Reparaturen in Auftrag geben.

Waren im Kaufpreis eigentlich auch die Winterreifen enthalten? Vielleicht ist das auch ein Punkt für die ToDo-Liste. ;-)

 

Für regelmäßige Updates: zum Newsletter anmelden!

Wer laufend Tipps zum Thema Neuwagen von Mercedes-Benz, smart oder auch Citroen und aktuelle Gebrauchtwagenangebote erhalten möchte, meldet sich am besten für unseren Newsletter an!


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×