Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Was ihr über den Mercedes-AMG GT R wissen müsst

Aktuelles, 02.05.17

Liebe Rennfahrer, liebe zukünftige Besitzer des Mercedes-AMG GT R, lasset euch gesagt sein: Die Straße ist nicht eure Rennstrecke. Mit dem neuen AMG GT R  könntet ihr zwar bis zu 318 km/h auf die Straße bringen, tut das aber bitte nicht. Denn unsere Straßen und die Straßenverkehrsordnung sind nicht dafür gemacht. Und außerdem: Wer den neuen GT R hat das Rasen gar nicht nötig. Es gehören ihm sowieso schon alle Blicke

That said, wollen wir uns nun dem Wahnsinnswagen widmen, der aus der grünen Hölle kommt und bereits auf unseren Straßen zu sehen ist.

 

Mercedes-AMG GT R  - ein Rennwagen mit Straßenzulassung

Der Mercedes-AMG GT R erklimmt das nächste Level der Driving Performance. Dieser Straßensportwagen mit Rennsportgenen und innovativen technischen Lösungen ist wohl DAS Straßenfahrzeug mit dem ultimativen sportlichen Fahrerlebnis. Er verbindet die Fahrdynamik des AMG GT3Rennwagens mit der Alltagstauglichkeit des AMG GT.

Schon von weitem verweist die exklusive Sonderfarbe „AMG green hell magno“ auf die Abstammung des Sportwagens, Den Großteil seiner Entwicklungszeit hat dieser nämlich in der „Grünen Hölle“ des Nürburgrings verbracht.

Es gibt kaum Details, die nicht für Begeisterung sorgen - die neue Frontschürze, der AMG Panamericana Grill, große Heckflügel, die neue Heckschürze mit Doppel-Diffusor die leichten Schmiederäder mit serienmäßigen Cup-Reifen oder auch die aktive Hinterachslenkung. Wir stehen einfach drauf.

 

Mercedes-AMG GT R - auf Performance getrimmt

Das Frontmittelmotor-konzept mit Transaxle, der 430 kW/585 PS starke V8-Biturbomotor, das umfangreich modifizierte Fahrwerk, die neue Aerodynamik und der intelligente Leichtbau bilden die Grundlagen für ein besonders dynamisches Fahrerlebnis. Breitere Kotflügel vorn und hinten ermöglichen mehr Spurweite für optimale Traktion und noch höhere Kurvengeschwindigkeiten.

Was diese Performance angeht, so sind das Gewicht und die Aerodynamik dieses Sportwagens ein ganz eigenes Kapitel, das nur so von Spezialanfertigungen strotzt: Einerseits sorgt der intelligente Materialmix dafür, dass das Auto möglichst perfekt ausbalanciert ist und höchstmögliche Sicherheit für den Fahrer bietet. Chassis und die Karosserie sind aus Aluminium in verschiedenen Legierungen gefertigt, der Heckdeckel aus Stahl und das Front-Deck aus Magnesium. Dieses extrem leichte Element am Bug reduziert die Massenträgheit vor der Vorderachse und verbessert somit die Agilität des Fahrzeugs.

Andererseits wurde im AMG GT R ein aktives Aerodynamik-Profil eingebaut, das sich fast unsichtbar im Unterboden vor dem Motor verbirgt. Dabei handelt es sich um ein circa zwei Kilogramm leichtes Carbon-Element, das bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h im „RACE“-Modus automatisch um rund 40 Millimeter nach unten ausfährt. (In den Modi „Comfort“, „Sport“ und „Sport Plus“ passiert das erst bei 120 km/h). Dabei verändert sich der Luftstrom deutlich und der Wagen wird zusätzlich an die Fahrbahn gesaugt und der Auftrieb reduziert. Das führt letztendlich zu präziserer Lenkung und einer stabileren Fahrt.

 

 

Zugegeben, all das sind keine Innovationen, die den GT R - mit rund 15 Litern innerstädtisch und der Effizienzklasse G - zu einem Umweltauto machen. Aber, das will er auch nicht sein, mit seinen 3,6 Sekunden, die er für den Sprint von null auf 100 km/h benötigt oder den 318 km/h Höchstgeschwindigkeit. Anders ausgedrückt: Wer ein Leistungsgewicht von 2,66 Kilogramm pro PS hinlegt, der ist nicht sparsam, dafür aber verdammt spritzig und schnell.

 

Die Daten des Mercedes-AMG GT R im Überblick

Mercedes-AMG GT R  
Motor 4,0-Liter-V8 mit Direkteinspritzung und Biturbo-Aufladung
Hubraum 3982 cm3
Leistung 430 kW (585 PS) bei 6250/min
Max. Drehmoment 700 Nm bei 1900-5500/min
Antrieb auf die Hinterräder
Getriebe AMG SPEEDSHIFT DCT 7Gang Doppelkupplungsgetriebe
Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert 15,1/9,2/11,4 l/100 km
CO2-Emissionen kombiniert 259 g/km
Effizienzklasse G
Gewicht (DIN/EG) 1555*/1630**
Leistungsgewicht 2,66*/2,79** kg/PS
Beschleunigung 0-100 km/h 3,6 s
Höchstgeschwindigkeit 318 km/h

*Leergewicht fahrfertig nach DIN ohne Fahrer; **Leergewicht fahrfertig nach EG inklusive Fahrer (75 kg)

 

Um im Detail zu beschreiben was am Mercedes-AMG GT R  neu und besonders ist bräuchte es Bücher. Und, bis wir euch selbst all die Einzelheiten zeigen können, wird es auch noch ein wenig dauern. Bis dahin wünschen wir viel Spaß beim Durchklicken der Bilder und Videos. Wer unser Update nicht verpassen will meldet sich am besten für unseren NEWSLETTER an!

 

PS: Und für alle, die sich gefragt haben, woher denn der Panamericana Grill des GT R stammt, hier kommt die Antwort: Auch dieses Feature stammt aus dem Motorsport. 15 verchromte, senkrechte Streben zitieren den Look des AMG GT3 Rennwagens. Die Grundform des neuen Kühlergrills geht auf den Mercedes-Benz 300 SL Rennwagen zurück, der 1952 das legendäre Panamericana Straßenrennen in Mexiko gewann. Die Kilometeranzahl, die es dafür zu bewältigen galt: 3.436.

 

Copyright für alle Bilder: Daimler AG


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×