Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Showcar VISION AVTR auf der CES 2020

Aktuelles, 08.01.20

Bei der in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) präsentiert Mercedes-Benz das Showcar VISION AVTR, das in Zusammenarbeit mit den Machern von AVATAR, einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, entwickelt wurde. Daimler Vorstandsvorsitzer Ola Källenius und Regisseur James Cameron präsentierten das Showcar, das einen Ausblick auf die nachhaltige Mobilität der Zukunft gibt, live im Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) Park Theater in Las Vegas.

 

 

Mercedes-Benz VISION AVTR - nachhaltige Innovation

Bei der Entwicklung des Mercedes-Benz VISION AVTR ging Daimler eine ungewöhnliche Zusammenarbeit ein, nämlich mit einer der innovativsten Marken der Unterhaltungsindustrie, dem AVATAR Team. Der Name des Showcars kommt also nicht von ungefähr, steht gleichzeitig aber auch für ADVANCED VEHICLE TRANSFORMATION. Mercedes-Benz will damit also zeigen, wie die Mobilität in Zukunft aussehen könnte. Denn, so Ola Källenius „die Menschen lieben die individuelle Freiheit, jederzeit dorthin zu reisen, wo sie gerade wollen. Deshalb ist unsere Perspektive eindeutig: wir respektieren die Grenzen unseres Planeten – aber wir wollen individueller Mobilität keine neuen Grenzen setzen.“ Und er zeigt auch den Weg dorthin auf: „Unser Weg ist die Entkopplung. Und unter Entkopplung verstehen wir die Trennung von Volumenwachstum und Ressourcenverbrauch. Erreichen wollen wir diese Ziele mit Hilfe von nachhaltiger Innovation und Technologie.“

 

Zero Impact und Verschmelzung von Außen und Innen

Das Konzeptfahrzeug VISION AVTR verfolgt also hohe Ziele. Erreicht werden soll diese visionäre Form der Mobilität durch folgende Fahrzeugeigenschaften:

  • Organische Batterietechnologie: Im VISION AVTR kommt revolutionäre Batterietechnologie zum Einsatz, die frei von seltenen Erden und Metallen ist, da sie mit graphenbasierter organischer Zellchemie entwickelt wurde. Sämtliche Batteriematerialien sind kompositierbar und somit komplett recycelbar. Das bedeutet auch, dass die Elektromobilität unabhängig von fossilen Ressourcen wird.
  • Interieur und Exterieur verschmelzen: Die Formensprache des VISION AVTR ist von der Natur inspiriert und setzt auf gestrecktes “One-Bow”-Design. Interieur, Exterieur und UX verschmelzen dabei in nie dagewesener Form, zum Beispiel durch die 33 multidirektional beweglichen Klappen am Fahrzeugrücken, die eine neuartige Interaktion des Konzeptfahrzeugs mit seiner Umgebung ermöglichen.
  • Neues UX-Konzept: Mensch und Maschine verschmelzen im VISION AVTR. Über die Handfläche wird die Menüauswahl projiziert und kann unterschiedliche Funktionalitäten wählen. Zum Bespiel kann er auch die fiktionale Welt “Pandora” aus den AVATAR Filmen aus verschiedenen Perspektiven erkunden.
  • Steuerung via Handfläche und “Krebsgang”: Die Control Unit ist das multifunktionale Bedienelement in der Mittelkonsole, das sich durch einfaches Auflegen der Hand intuitiv steuern lässt. Neu ist auch der Antrieb in Kombination mit der Achsenanordnung - so kann das Konzeptfahrzeug nicht nur nach vorne und hinten fahren, sondern sich auch krebsartig um ca. 30 Grad seitwärts fortbewegen.

 

Man darf also gespannt sein, welche Features des Konzeptfahrzeugs in den Mercedes-Benz Fahrzeugen der Zukunft Einzug halten.


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×