Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Saisonauftakt: So machen Sie Ihren Klassiker frühlingsfit! Teil1.

Reportagen, 23.02.16

Alljährlich beginnt mit der Blüte der Sträucher auch wieder die Lust die automobilen Preziosen - unsere Oldtimer - in Betrieb zu nehmen.

Um Ihnen den Start in die Saison mit Ihrem Oldtimer zu erleichtern, hat unser Experte aus der hauseigenen Klassik-Werkstatt  ein paar wertvolle Tipps für Sie, wie Sie Ihren Klassiker professionell auf die erste Ausfahrt vorbereiten können.

 

Tipp 1: Gute Vorbereitung ist alles!

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, wenn Sie Ihren Oldie aus dem Winterschlaf holen wollen - und vor allem, kommen Sie nicht mit leeren Händen!

Folgende „Winterpausen-Wiederanstart-Ausrüstung“ sollten Sie in jedem Fall dabei haben:

  • volle Starterbatterie (oder Zufahrtsmöglichkeit mit einem Spenderauto und dessen Batterie),
  • Starterkabeln mit ausreichend Durchmesser (es hat kaum Sinn, mit dünnen Starterkabeln, wie für eine Märklin Eisenbahn, unsere V8 Motoren anstarten zu wollen…)
  • Starterspray
  • Isolier-/Klebeband
  • Wenn es die Lichtverhältnisse erfordern, funktionierende (Taschen-) Lampe
  • Achten Sie beim Anklemmen der Spenderbatterie auf die Batteriepole. Um Verpolungsschäden zu verhindern, verlassen Sie sich bei Unklarheiten darauf, dass der +Pol der Batterie immer dicker ist als der Minuspol. Vergessen Sie nicht, den Batteriehauptschalter vor dem Anstarten wieder Einzuschalten, da der Fahrzeugstromkreis sonst nicht funktionieren kann.

 

Nächstes Mal: Erste Startversuche.

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über unsere Wiesenthal Classic-Werkstatt! Unser markenübergreifender Klassik-Experte Herr Mandl steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Seite.


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×