Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Preview auf das Mercedes-Benz GLE Coupé

Aktuelles, 12.02.15

Auf der Detroit Auto Show wurde es erstmals präsentiert, in der kommenden Fortsetzung der Jurassic Park Trilogie - dem Film Jurassic World mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard - wird es eine Hauptrolle spielen: das Mercedes-Benz GLE Coupé. Für den Film wurde eigens ein Prototyp des neuen SUV handgefertigt, der vor der tropischen Kulisse der Dinosaurier-Welt mit seinen Offroad-Qualitäten überzeugt.

Jurassic World startet übrigens im Juni in 3D in den heimischen Kinos, einen Trailer gibt es bereits zu sehen:


Zwei Fahrzeugklassen, ein Modell

Mit dem GLE Coupé wagt Mercedes-Benz den Spagat zwischen Coupé und SUV, eine äußerst dynamische Kombination.  Markant ist der optische Auftritt allemal: die fließende Seitenlinie, das gestreckte flache Grennhouse und vor allem die Heckgestaltung ist äußerst sportlich. Die erhöhte Sitzposition und der gute Überblick sorgen dafür, dass Rundumsicht über das Fahrgeschehen gegeben ist, dabei allerdings nicht auf die dynamische Linienführung eines Coupés verzichtet werden muss. Dank Fahrdynamik Regelung DYNAMIC SELECT ist es außerdem möglich auf verschiedene Fahrstile einzugehen, eher sportlich-spontan mit direkter Umsetzung aller Fahrbefehle oder lieber souverän ruhig.

Ebenso flexibel verhält es sich mit der neuen Neunstufenautomatik 9G-TRONIC in Verbindung mit Allradantrieb, deren variable Fahrdynamikregelung DYNAMIC SELECT sowohl sehr agile Schaltverhalten wie auch ein gemäßigteres Vorankommen mit sanften, kaum wahrnehmbaren Schaltvorgängen ermöglicht. Während die Modelle GLE 350 d und GLE 400 mit einer gleichmäßigen Momenten-Verteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse arbeiten, wird im besonders sportlichen Coupé GLE 450 AMG  das Antriebsmoment im Verhältnis 40:60 verteilt zugunsten einer noch höheren Agilität und ausgeprägteren Dynamik.

Luftgefedert und sportlich

Im Mercedes-Benz GLE Coupé kommt die neu abgestimmte Luftfederung AIRMATIC mit erstmals stufenloser und variabler Dämpferkennung ADS Plus zum Einsatz. Dadurch können die Schwerpunkte der Dämpferregelung je nach Fahrsituation angepasst werden, erkannt werden die aktuellen Fahzurstände übrigens über einen Lenkwinkelsensor, vier Drehwinkelsensoren und die Fahrgeschwindigkeit aus dem ESP® Signal und dem Bremspedalschalter. Das Steuergerät stellt aus diesen Signalen stufenlos die aktuelle Dämpfkraft für jedes Rad individuell ein. Im GLE Coupé ist man also stets bestens gebettet. Serienmäßig bieten die Modelle GLE 350 d 4MATIC  und GLE 400 4MATIC das AGILITY CONTROL Stahlfahrwerk mit amplitudenselektivem Dämpfungs­system. Auf Wunsch ist hier ebenfalls die Luftfederung AIRMATIC mit ADS Plus lieferbar.

Verfügbare Versionen

Das GLE Coupé wird in 3 verschiedenen Motorisierungen verfügbar sein. Zum einen als Dieselmodell GLE 350 d 4MATIC, das 190 kW/258 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 620 Nm ab 1600/min bietet. Im Benzinmodell GLE 400 4MATIC kommt der neue direkteinspritzende V6-Biturbomotor mit 245 kW (333 PS) und 480 Nm ab 1400/min zum Einsatz. Serienmäßig sind diese Modell mit 20 Zoll Leichtmetallrädern im 10-Speichen-Design mit Reifen der Dimension 275/50 R 20 ausgestattet, wer es noch sportlicher will, kann natürlich auch 53,3 cm (21 Zoll) oder 55,9 cm (22 Zoll) große Leichtmetallräder mit Mischbereifung odern, letztere allerdings nur in Verbindung mit der Luftfederung AIRMATIC ADS Plus. Ebenfalls zum Einsatz kommen Bordkantenzierstäbe und der optische Unterschutz vorne und hinten in Chromoptik, eine zweiflutige Abgasanlage mit verchromten Endrohrblenden und grün getöntes, wärmedämmendes Glas, das die Sonneneinstrahlung im Sommer mindert. Bei Hauptscheinwerfern, Tagfahrlicht, Heckleuchten und dritter Bremsleuchte kommt LED-Technik zum Einsatz. Außerdem sind die Fahrdynamikregelung DYNAMIC SELECT, die EASY‑PACK Heckklappe mit elektrischer Betätigung zum Öffnen und Schließen oder die Rückfahrkamera mit dynamischen Hilfslinien im Display serienmäßig. Zusätzliche aktive Fahrsicherheit bieten neben dem COLLISION PREVENTION ASSIST PLUS der ESP® Kurvendynamik-Assistent und der Seitenwind-Assistent. Ebenfalls serienmäßig an Bord des GLE Coupé ist das Bremssystem BAS Plus, das optional auch mit Kreuzungsassistent lieferbar ist.

Für diejenigen, die es noch sportlicher mögen, gibt es den GLE 450 AMG mit 270 kW (367 PS) und 520 Nm ab 1400/min. Die serienmäßige Ausstattung wird hier unter anderem mit einem speziellen AMG Styling aufgewertet, das eine spezifische Front- und Heckschürze, eine hintere Abrisskante in Wagenfarbe und 53,3 cm (21”) AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design mit Reifen der Dimension 275/45 R 21 (Vorderachse) und 315/40 R 21 (Hinterachse) beinhaltet.  Zum Serienumfang gehört hier das für alle Modelle optional lieferbare AIRMATIC Paket inklusive Luftfederung sowie stufenlosem adaptivem Dämpfungssystem (ADS Plus) mit Niveauregulierung und automatischer Absenkfunktion bei höheren Geschwindigkeiten.




 


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×