Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Oldies but Goldies: Willkommen an der neuen Adresse für Oldtimer Fans

Reportagen, 14.08.14

Sie sind etwas Besonderes und benötigen daher auch spezielle Betreuung: Oldtimer. Wer einmal vom Oldies-Fieber ergriffen wurde, kann sich der Faszination nicht mehr so schnell entziehen. Wiesenthal verfügt selbst über eine wunderbare Sammlung an Oldtimern und hat ein Herz für die Liebhaberstücke, deshalb war es nur naheliegend, dass wir auch unseren Kunden und ihren alten Lieblingen das passende Service anbieten wollen.

Wiesenthal Bergstaller hat zu diesem Zweck in diesem Jahr sein Werkstättenareal in der Wiedner Hauptstraße um eine eigene Oldtimer Werkstatt erweitert und bietet dort First Class Service für die Liebhaberstücke. Jedes Fahrzeug ist willkommen, ein eigener Abholdienst holt auf Wunsch das Auto auch ab. Außerdem kommen die Wiesenthal Bergstaller Profis wenn es gewünscht ist auch direkt zu den Besitzern, um vor Ort zu begutachten, zu reparieren oder die Oldtimer für Rallyes fachgerecht vorzubereiten.

Andreas Mandl, seines Zeichens langgedienter Oldtimer-Experte mit einer großen Liebe zu den alten Schönheiten, der in den letzten Jahrzehnten selbstständig dem Oldtimer-Werkstatt-Business nachging, zeichnet als Werkstättenmeister dafür verantwortlich, dass bei Wiesenthal Bergstaller mit Spezialwerkzeugen und originalgetreu Oldies jeder Provenienz bestmöglich behandelt werden. Als erfahrener Techniker steht ihm dabei Bergstaller-Urgestein Wilhelm Hofer (55) zur Seite, der bereits seit sagenhaften 40 Jahren, also seit den Anfängen des Standortes, Teil des Wiesenthal Bergstaller Teams ist.

Alle Marken sind willkommen
Service und Reparatur von Oldtimern stellen besondere Anforderungen an eine Werkstatt und ihre Mechaniker, weshalb gute Oldtimer-Werkstätten durchaus Seltenheitswert haben. Mit Andreas Mandl ist bei Wiesenthal Bergstaller nun ein absoluter Profi am Werk, der in den altehrwürdigen Hallen von
Wiesenthal Bergstaller mit sehr viel Liebe zum Detail Oldtimer serviciert und repariert. „Wir hatten in der Vergangenheit immer wieder Anfragen, ob wir nicht auch Service für Oldtimer anbieten. Uns hat es allerdings zum einen an Platz, zum anderen auch an Spezialisten für diese Art von Fahrzeugen gefehlt,
weil unsere Fachkräfte im Neuwagenbereich bereits voll ausgelastet waren und sind,“ erklärt Wiesenthal Bergstaller Geschäftsführer Paul Süssner die Genese der neuen Oldtimer-Werkstatt. „Dieses Jahr hat es sich aber zufälligerweise so ergeben, dass wir mit Andreas Mandl ein Oldtimer-Urgestein für uns gewinnen und zudem in unserer großen Halle in Wieden noch räumliche Kapazitäten freimachen konnten. Wir freuen uns also, dass wir nun endlich diesem Wunsch nachkommen können.“

Das Besondere an der Oldtimer-Werkstatt: obwohl die Wiesenthal-Gruppe an sich ja vor allem für die Marken Mercedes-Benz, smart und Citroën bekannt ist, stellt die Oldtimer-Sparte eine Ausnahme dar. Hier werden nämlich Fahrzeuge aller Marken, vom Ferrari über Jaguar bis zu Rolls Royce und natürlich
auch Mercedes-Benz serviciert. Auch die Modelle aus der hauseigenen Sammlung wie zum Beispiel der Pullman aus dem Jahre 1964 oder der SL Flügeltürer werden hier inspiziert und in Schuss gehalten.

Liebe zum Detail
Die Liebe zum Oldtimer geht bei Werkstättenleiter Andreas Mandl durch und durch. Wenn er von seinen Erlebnissen zu erzählen beginnt, spürt man regelrecht die Leidenschaft für „seine“ Oldtimer. Die Oldies gehören für ihn zum täglichen Leben wie für andere der Kaffee zum Frühstück. Deshalb ist es
für ihn auch nicht weiter ungewöhnlich, wenn er zum Beispiel mit einem Rolls Royce Silver Shadow einen Klein-LKW am Wiener Gürtel abschleppt oder mit einem Maserati Indy Essen auf Rädern ausfährt. Sein Herz hängt generell an schnellen Dingen, die er mit größtmöglicher Sorgfalt behandelt, auf jedes
einzelne Detail achtet und für die ihm kein Weg zu weit ist. So wie vor Jahren zum Beispiel, als er mit seinem damaligen Lamborghini Miura, einem 12-Zylinder aus dem Jahre 1964 extra ins Werk nach SantAgata fuhr und wissen wollte, welche Sicherungsscheiben unter den Muttern verwendet werden.
Die Antwort darauf gab ihm Valentino Balboni, damaliger Chef-Tester bei Lamborghini, höchstpersönlich. Mitunter wurde der Oldtimer-Profi auch schon per Privatjet eingeflogen, um anderswo in der Welt vor Ort Fahrzeuge zu begutachten. „Oldtimerfahrer sind Menschen, die nicht mit dem Mainstream
mitschwimmen wollen. Ihnen ist Langlebigkeit wichtig, Werterhalt und natürlich haben sie auch eine gewisse Abenteuerlust,“ so Mandl. „Im Grunde ist daher vor allem eines wichtig: Vertrauen. Wenn mir jemand sein Auto anvertraut, weiß er, dass es in guten Händen ist.“

Umfassende Serviceleistungen
Das Leistungsspektrum der Oldtimer-Werkstatt ist entsprechend breit gefächert. Das Angebot reicht von Basisleistungen wie Abhol- und Zustellservice, §57a Überprüfung, sämtlicher Servicearbeiten und Unfallreparaturen inklusive Abwicklung über die Versicherung bis hin zu aufwendigeren Teil- und Vollrestaurationen. „Durch unser gutes Wiesenthal-Netzwerk und Herrn Mandls Erfahrung ist für uns natürlich auch weltweite Ersatzteilbeschaffung kein Problem“, so Paul Süssner. Das Unternehmen verfügt zudem auch über eine eigene Lackiererei und Spenglerei und bietet diverse Pflegepakete, um Oldtimer bestmöglich in Schuss zu halten.


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×