Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Mit dem GLC-Coupé den Elementen trotzen

Reportagen, 04.01.17

Es war verdammt kalt in den letzten Tagen vor Weihnachten, als wir die Gelegenheit hatten mit dem neuen GLC Coupé von Mercedes-Benz eine Ausfahrt zu machen. In der Ebene zwischen Baden und Wiener Neustadt peitschte der Wind die klirrende Kälte vor sich her und animierte uns eher dazu im Wagen sitzen zu bleiben anstatt hinaus zu gehen um das neue GLC Coupé zu fotografieren. Doch es ging nicht anders, wir mussten raus - zumindest kurz.

 

GLC Coupé - Sport trifft „G“


Sobald man sich ins GLC Coupé setzt hat man das Gefühl der wohligen Geborgenheit. Sobald die Autotür geschlossen ist bekommt man die Außenwelt weniger mit. Man fühlt sich beschützt und in einer guten (Sitz-)Position. Die schieren Ausmaße des Fahrzeugs tragen zum Eindruck bei, dass man sich nun auf eine gemütliche Fahrt einstellen darf.

 

 

Doch, wenn erstmal der Motor angeht und das GLC Coupé von Mercedes-Benz auf die Straße gelassen wird, zeigt sich der wahre Charakter des Wagens. Das serienmäßige Sportfahrwerk sowie eine direktere Sportlenkung, DYNAMIC SELECT und der permanente Allrad-Antriebsstrang 4MATIC mit Neunstufenautomatik 9G-TRONIC verbinden Fahrkomfort mit sportlicher Wendigkeit. Ganz plötzlich merkt man dem GLC Coupé seine (bis zu) 2,5 Tonnen nicht an. Ganz plötzlich ist das „G“ vergessen und man glaubt viel mehr in einer E-Klasse zu sitzen.

 

 

Das neue GLC Coupé steht in insgesamt acht Modellvarianten parat: Kunden haben die Wahl zwischen vier Dieselantrieben und vier Benzinern, darunter ein Plug-In Hybrid sowie ein leistungsstarkes Modell von Mercedes-AMG.

Den Einstieg bilden die Vierzylinder-Dieselmodelle GLC 220 d und GLC 250 d 4MATIC Coupé mit einem Leistungsspektrum von 125 kW (170 PS) bis 150 kW (204 PS) sowie der Vierzylinder-Benziner GLC 250 4MATIC Coupé mit 155 kW (211 PS).

 

 

 

Ab ins Gelände mit dem GLC Coupé

 

„Sportcoupé trifft SUV“ ist die Idee, die hinter dem Mercedes-Benz GLC Coupé steckt. So überrascht es dann auch nicht, dass sich das 4,73 Meter lange Gefährt auch im Gelände wohl fühlt. Es ist sogar geradezu ein Vergnügen abseits befestigter Straßen unterwegs zu sein. Man hat das Gefühl hat in einem Sportwagen unterwegs zu sein und gleitet dabei ganz mühelos über Stock und Stein.

 

Die Platzverhältnisse im Front- und Fondbereich sind ähnlich komfortabel wie beim Multitalent GLC. Einstiegshöhe, Schulterraum, Ellbogen- und Beinfreiheit sind identisch. Bei längeren Ausflügen und Reisen kommen weitere durchaus praktische Vorzüge des SUV zutage - etwa der Laderaum, der mit einem Volumen von 491 bis 1205 Liter an der Spitze des Marktsegments liegt.

In unserem Fall konnten wir die gesamte Fotoausrüstung problemlos verstauen. Dass wir sie letztendlich aufgrund der Wetterverhältnisse nicht ausgepackt haben tut weniger zur Sache. Schließlich verbrachten wir auch mehr Zeit im Wagen als außerhalb. 

 

 

Copyright für alle Bilder: Wiesenthal.
Fotograf: Marko Zlousic, www.neonhippo.net


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×