Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Im Detail: Der GLC

Aktuelles, 26.06.15

Der neue Mercedes-Benz GLC steckt voller Gegensätze: Er ist der erste GLC, trotzdem hat er einen Vorgänger. Er ist größer als ebendieser Vorgänger und doch leichter und energieeffizienter. Außerdem bietet er mehr Fahrspaß, erzeugt aber dabei weniger Emissionen. Wie passt das zusammen?

Im Vergleich zu seinem Vorgänger, der noch auf den Namen GLK gehört hat, hat der GLC  komplett neue und überarbeitete Antriebe zu bieten. So kommt der Mercedes-Benz GLC 350 e 4 MATIC zum Beispiel als PLUG-IN HYBRID daher, der 34 Kilometer rein elektrisch unterwegs ist und das lokal emissionsfrei. Diese Version bringt Freude am Sparen, denn mit einem kombinierten CO2 Ausstoß von nur 60g bringt er trotzdem sportliche 235 km/ auf die Straße. Wenn es mal schnell gehen muss, startet der GLC sogar dank der Boost Funktion in nur 5,9 Sekunden auf 100km/h. Auch die CO2 Werte der herkömmlichen Diesel- und Benzinmotoren können sich sehen lassen. Im Vergleich zum Vorgänger sind sie um bis zu 19% gesunken. Das hat der GLE vor allem seinem neuen Design mit verbesserter Aerodynamik zu verdanken. Aber auch die Karosserie selber spielt eine entscheidende Rolle, die dank intelligentem Leichtbau einiges an Gewicht verloren hat. Durch den Materialmix aus Aluminium mit hoch- und höchstfesten Werkstoffe konnte der GLC insgesamt 80 Kilogramm abspecken.

Beim Gewicht wurde gespart, bei der Innenausstattung nicht. Das moderne Ambiente ist stark am Niveau des GLE orientiert und braucht sich vor keinem Vergleich scheuen. Die Klarheit und Sportlichkeit, die der GLC außen vermittelt, findet sich auch innen wieder und lässt dank hochwertiger Materialien ein Wohlfühlambiente mit luxuriösem Touch entstehen. Dass sich sowohl der Fahrer, als auch alle Mitfahrenden im neuen GLC sofort wohl fühlen werden, hat noch einen anderen Grund: im Vergleich zum GLK wurde der Innenraum effektiver genutzt und hat vor allem für die Insassen auf der Rückbank mehr Platz geschaffen. Der Beinraum ist von 891mm auf 948mm angewachsen, genauso wie die Ellenbogenbreite. So hat man nun hinten 1474mm zur Verfügung, ganze 34mm mehr als noch beim GLK. Vorne stehen sogar 57mm mehr Platz zur Verfügung, insgesamt 1494mm.

Der Gepäckraum selber ist nicht nur größer, sondern intelligenter. Für eine effektivere Nutzung verfügt die Rückbank im GLC über eine Cargostellung, bei der die Lehne in eine steilere Position gebracht und dort festgestellt werden kann. So gewinnt der Gepäckraum je nach Steilheit zwischen 80 und 100 Litern Ladevolumen dazu und fasst so insgesamt 580 Liter. Die Rückbank ist auch beim kompletten Umklappen voll flexibel. Sie ist in drei Teile unterteilt, die jeweils einzeln umgeklappt werden können. Insgesamt können so 1600 Liter in den GLC verladen werden. Da man beim Einladen meistens alle Hände voll zu tun hat, werden zum Öffnen der Heckklappe jetzt auch die Füße eingespannt: mit HANDS FREE ACCESS lässt sich die Heckklappe ganz entspannt öffnen, und zwar durch einem Wischer unterhalb des Stoßfängers – mit dem Fuß.

Weil kein Fahrer wie der andere ist, sollte es auch der GLC nicht sein. Zur Individualisierung stehen deshalb folgende Ausstattungslinien zur Verfügung:

Serienausstattung Exclusive Line AMG Line
  • Frontstoßfänger in Wagenfarbe
  • Kühlerverkleidung mit zwei Lamellen und integriertem Mercedes Stern
  • Räder im 10-Speichen-Design
  • Heckstoßfänger in Wagenfarbe mit Unterfahrschutz in Iridiumsilber matt
  • Abgasanlage ohne sichtbare Abgasendrohre
  • 18 Zoll-Räder
  • Kühlergrill mit doppelten Lamellen und Chromeinlegern
  • Stoßfänger mit verchromten Unterschutz
  • zwei verchromten Abgas-Endrohren
  • Zierteile aus poliertem Aluminium und eine Dachreling in eloxiertem Aluminium
  • 19 Zoll-Räder
  • Kühlergrill mit doppelten Lamellen und Chromeinlegern
  • AMG Stoßfänger mit verchromten Unterschutz
  • zwei verchromten Abgas-Endrohre
  • Zierteile aus poliertem Aluminium und eine Dachreling in anodisiertem Aluminium

 

Weitere interessante Sonderausstattungen sind zum Beispiel das großflächige Panorama-Glasdach, Trittbretter mit Gumminoppen und das Infotainment System der COMAND Online Ausstattung.

 

Das serienmäßige Infotainment System ist mit einem 7 Zoll-Media-Farbdisplay und Soundsystem ausgestattet. Mit dazu gehört außerdem eine Bluetooth Freisprechanlage und die Internetfähigkeit, wenn das System mit einem Smartphone mit Datenoption verbunden ist. Damit die Bedienung noch leichter fällt und weniger vom Fahren ablenkt, wurde ein Touchpad in die Handauflage verbaut. Darüber kann die Head-Unit ganz intuitiv mit den Fingern bedient werden. Zur Bedienung können sogar Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen direkt mit den Fingern auf das Touchpad gemalt werden und machen zum Beispiel die Zieleingabe kinderleicht.

Mit der Sonderausstattung COMAND Online wächst das Media Display äußerlich auf 8,4 Zoll und auch seine Funktionen sind eine Nummer größer. Die Navigation erfolgt hier über eine schnelle Festplattennavigation, die sich selbstständig mit Verkehrsinformationen versorgt. Das gesamte System lässt sich auch per Sprachbedienung steuern und bietet die Möglichkeit zum digitalen Empfang von Audio und Video. Für eine schnelle Internetverbindung generiert der GLC einen eigenen Hotspot, der zum Beispiel auch zum streamen von Musik verlässlich ist. Über die hochwertige Burmester-Soundanlage kann die Musik dann gehört und genossen werden.


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×