IAA Preview: Mercedes-AMG

Mercedes-AMG C 63 Coupé

Der Mercedes-AMG C 63 Coupé begeistert mit einem V8-Motor der besonderen Art, der V8 Turbo ist nämlich eng verwandt mit dem Motor des AMG GT. Bei beiden AMG-Fahrzeugen sind die Lader kompakt im Zylinder-V angeordnet, was geringere Emissionen verursacht. Das Coupé hat außerdem ein AMG SPEEDSHIFT MCT 7‑Gang Sportgetriebe für mehr Dynamik und schnelleres Schalten.

 

Motoren

Modell Leistung Verbrauch CO2-Ausstoß von 0 auf 100km/h Höchstgeschwindigkeit
Mercedes-AMG C 63 S Coupé 510 PS 8,6 l/100km 200 g/km 3,9s 250 km/h
Mercedes-AMG C 63 Coupé 476 PS 8,6 l/100km 200 g/km 4,0s 250 km/h

 

Ausstattung

Genau wie die Motoren, ist auch das Exterieurdesign größtenteils nicht vom Mercedes-Benz C-Klasse Coupé übernommen. Übernommen wurden nur Türen, Dach und der Heckdeckel, der komplette Vorbau wurde jedoch von AMG neu konstruiert. Die Kotflügel der AMG-Version sind ebenfalls weiter ausgestellt, sodass das Mercedes-AMG C 63 Coupé insgesamt eine breitere Spurweite hat.

Innen sind AMG-spezifische Bedienelemente und hochklassige Werkstoffe zu finden. Die Sportsitze ARTICO/Mikrofaser DINAMICA sind serienmäßig, für eine noch tiefere Sitzposition und gesteigerten Seitenhalt gibt es als Sonderausstattung Performance Sitze.