Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

IAA Preview: Citroën

Aktuelles, 04.09.15

Citroën wird auf der IAA gleich zwei neue Modelle vorstellen, wobei eines eine komplett neue Fahrzeugform in der Produktpalette von Citroën einläutet.

DS 4

Eine Reihe von raffinierten Details und hochmodernen Technologien ordnen die dynamische Limousine zurecht in das Segment der Premium-Kompaktlimousinen ein. Was die dynamisch geformte Karosse schon verspricht, können die leistungsstarken Motoren halten. Bei einer Auswahl von sechs Turbomotoren steht Fahrfreude beim neuen DS 4 im Vordergrund! Zur Auswahl stehen drei Benzinmotoren und ebenso drei BlueHDi Motoren mit bis zu 201 PS. Die Motoren haben je nach Leistung nur CO2-Emissionen zwischen 97 und 138 g/km.

Eine Besonderheit des Exterieurs ist mit Sicherheit die Auswahl an zweifarbigen Varianten für Karosserie und Dach. Auch innen überzeugt der DS 4 mit Leder überzogenen Armaturen und hochwertigen Ledersitzen, die aus Semi-Anilinleder mit bracelet finish gefertigt sind.

 

DS 4 Crossback

Der Crossback ist als abenteuerlustige Version des DS 4 konzipiert, was besonders durch die erhöhte Sitzposition, die Radhausverbreiterungen und die Dachreling hervorgehoben wird. Dazu passend sind die ausdrucksstarken Farben, die den kraftvollen und abenteuerlustigen Charakter des DS 4 Crossback unterstreichen.

 

Modernste Technologien in beiden Modellen

Beide Versionen des DS 4 sind mit modernsten Technologien ausgestattet, die die Fahrt nicht nur komfortabler, sondern vor allem sicherer machen. Ganz besonders bei der Integration des iPhones sowie Smartphones stand die Sicherheit im Vordergrund. iPhones können über CarPlay mit dem Touchscreen verbunden werden, andere Smartphones über MirrorLink. Die Nutzung verursacht so weniger Ablenkung, da auch die Bedienung des Touchscreens deutlich erleichtert wurde und mit deutlich weniger Knöpfen im Vergleich zum Vorgänger leichter zu bedienen ist. Einige Funktionen sind während der Fahrt komplett gesperrt, damit die Ablenkung möglichst gering gehalten wird.

Außerdem verfügen die neuen DS 4 Modelle über eine Rückfahrkamera, einen Tote-Winkel-Assistent, einen AFIL-Spurassistent und schlüssellosen Zugang und Start. Für besonderen Komfort verfügen die Vordersitze außerdem über eine angenehme Massagefunktion.

Ein weiterer Sicherheitsfaktor ist gute Sicht. Citroën hat daher den neuen Scheinwerfer DS LED VISION entwickelt, der ab sofort Licht ins Dunkel bringt.

 

Citroën Cactus M

Schon der Anblick des Concept Cars Citroën Cacuts M versprüht Frische und Energie. Kein Wunder, denn das Outdoor-Crossover des Citroën Cactus ist von vorne bis hinten für die Freizeit gemacht.

 

Eine steile Frontscheibe, die höher gelegte Karosserie und der große Raddurchmesser laden zu Offradtouren auf dem Weg zum Strand ein. Die großen Kunststofftüren stehen dabei dem Gefühl von Freiheit nicht im Weg. Surfbretter, Wakeboards und andere Sportgeräte können beim Cactus M einfach an der Dachreling befestigt werden. Und auch der Innenraum könnte für einen Ausflug zum Strand nicht praktischer sein. Die Interieur-Materialien sind alle aus dem Outdoorbereich übernommen, wie zum Beispiel die Neopren überzogenen Sitze. Falls die einmal dreckig werden, können sie unkompliziert mit einem Wasserstrahl gereinigt werden, Abläufe im Fußraum lassen das Wasser unter das Fahrzeug ablaufen.

 

Dass so ein Fahrzeug nicht über Nacht entwickelt werden konnte, steht außer Frage. Citroën hatte in diesem Fall aber tatkräftige Unterstützung einer legendären Freizeitikone der Automobilindustrie: vom Citroën Méhari.


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×