Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Es werde Licht: der neue Multibeam LED Scheinwerfer

Innovationen, 14.07.15

Gute Sicht ist eines der wichtigsten Sicherheitskriterien im Straßenverkehr. Nicht ohne Grund, passieren noch immer 40% der Unfälle in der Nacht, obwohl dort ein viel geringeres Verkehrsaufkommen herrscht. Mercedes-Benz hatte bereits in der Vergangenheit eine Vorreiterrolle bei Lichtinnovationen und hat nun den neuen Multibeam LED Scheinwerfer vorgestellt, der erstmals bei der neuen E-Klasse Licht ins Dunkel bringt.

Der neue Multibeam Scheinwerfer ist mit 84 Hochleistungs-LED-Chips ausgestattet. Zum Vergleich, das Vorgängermodell war mit nur 24 LED bestückt. Durch die höhere Anzahl an Pixel können nachts mehr Bildpunkte angesteuert werden und insgesamt wird ein feineres Bild dargestellt.

Als Weltneuheit wurde das Abblend- und Fernlicht, und damit auch das dynamische Kurvenlicht, rein elektronisch umgesetzt und benötigt keine Mechanik mehr. Die LEDs können dadurch komplett unabhängig voneinander gesteuert werden, und passen sich zu jederzeit an das Verkehrsgeschehen an. Dadurch kann nicht nur die Blendung anderer Verkehrsteilnehmer vermieden werden, auch das Risiko der Eigenblendung ist minimiert. Neue, adaptive Lichtfunktionen können so auch besonders anspruchsvolle Lichtverhältnisse lösen:

 

Schlechtwetterlicht: Bei nasser Fahrbahn ist die Gefahr von Reflektion besonders hoch. Hier werden einzelne LED abgeblendet, sodass der Gegenverkehr nicht mal mehr indirekt geblendet werden kann.

Citylicht: Beim Fahren in Ortschaften mit reduzierter Geschwindigkeit wird das Licht breiter verteilt, sodass auch Gehwege und andere Gefahrenbereiche gut ausgeleuchtet sind.

Adaptiver Fernlichtassistent Plus: Dank der dynamischen Anpassung an andere Verkehrsteilnehmer kann bei Multibeam LED Scheinwerfern das Teilfernlicht in größerem Ausmaß verwendet werden. Selbst wenn andere Fahrzeuge im Ausleuchtungsbereich sind, profitiert der Fahrer für den restlichen Lichtbereich von der 2,5fach größeren Leuchtkraft des Teilfernlichts.

Kreuzungslicht: Die Informationen zur automatischen Anpassung kommen von einer Kamera an der Frontscheibe, die auch für andere Assistenzsysteme genutzt wird. Außerdem wird auf Daten aus dem Navigationssystem zurückgegriffen, um die Lichtverteilung perfekt auf den Bedarf bei Kreuzungen oder auf Autobahnen abzustimmen.

Die neuen Multibeam LED Scheinwerfer fallen nicht nur durch ihre Funktion auf, sondern auch durch ihr faszinierendes Aussehen. Blaue Lichtflächen, die passiv Leuchten und sich in ihrer Leuchtkraft an die Helligkeit der Umgebung anpassen, setzen optische Akzente.

 

Vorteile der LED-Technik

Grundsätzlich strengt künstliches Licht die Augen umso weniger an, je mehr es dem gewohnten Tageslicht ähnelt. LED Scheinwerfer sind deshalb nicht nur effizient, sondern auch besonders angenehm für das menschliche Auge, da ihre besonders helle Farbe dem Tageslicht sehr nahe kommt.

Auch bei den Heckleuchten wird die LED-Technik verwendet. Bremslicht und Blinker sind mit der Mercedes-Benz-typischen Mehrpegelfunktionalität ausgestattet, die die Helligkeit zu jeder Zeit an die Umgebung anpasst und damit vermeidet, dass es grell statt hell ist.


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×