Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

E-Auto Förderung wird erhöht

Es ist fix: ab 1.Juli 2020 bekommen Käufer eines Pkw mit Elektroantrieb 5.000 Euro Förderung, also 2.000 Euro mehr als bisher. Auch Plug-in Hybride und Ladestationen werden zusätzlich gefördert.

 

Mehr Förderung, Ausbau der Ladestationen

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und der Sprecher der Automobilimporteure in der Industriellenvereinigung Günther Kerle präsentierten in einer gemeinsamen Pressekonferenz den Ausbau der E-Mobilitätsoffensive 2020. Die darin wichtigsten Punkte: eine deutliche Erhöhung der Förderung für E-Mobilität und der entsprechenden Ladeinfrastruktur. Zusätzlich zur Förderung bleiben auch die bisherigen steuerlichen Begünstigungen für Elektro-Fahrzeuge wie der Entfall der NoVA oder der Versicherungssteuer aufrecht. Die wichtigste Grundbedingung, um die Förderangebote für E-Mobilität in Anspruch nehmen zu können, ist, dass das Fahrzeug zu 100% Strom bzw. Wasserstoff aus erneuerbaren Energieträgern bezieht. 

 

Förderangebote für Privatpersonen

Als Privatperson können Sie für Elektroautos, Elektro-Motorräder und Elektro-Mopeds eine Förderung beantragen, nämlich:

  • E-Pkw mit reinem Elektroantrieb und Brennstoffzelle: 5.000 Euro (statt bisher 3.000 Euro)
  • Plug-in Hybrid (PHEV) und Range Extender (REX, REEV): 2.500 Euro (statt bisher 1.500 Euro)

Voraussetzung: maximal 50.000 Euro Brutto-Listenpreis (Basismodell), mindestens 50 km vollelektrische Reichweite. PHEV, REX, REEV mit Dieselantrieb sind nicht förderfähig.

 

Auch für die private E-Ladeinfrastuktur gibt es einmalig nur bei gleichzeitigem Kauf eines E-Pkw folgende Förderungen:

  • Wallbox (Heimladestation) oder intelligentes Ladekabel: insgesamt 600 Euro BMK pro Ladestation (statt bisher 200 Euro)
  • OCCP-fähige Ladestation bei Installation in einem Mehrparteienhaus: insgesamt 1.800 Euro BMK pro Ladestation (statt bisher 600 Euro)

 

Förderangebote für Unternehmen

Auch Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine können von der erhöhten Elektroförderung profitieren. Für Sie gelten folgende Regelungen:

  • E-Pkw mit reinem Elektroantrieb (BEV) und Brennstoffzelle (FCEV), N1≤2,0 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht: 5.000 Euro
  • Plug-in Hybrid (PHEV) und Range Extender (REX, REEV): 2.500 Euro

Voraussetzung: maximal 60.000 Euro Brutto-Listenpreis (Basismodell), mindestens 50 km vollelektrische Reichweite. PHEV, REX, REEV mit Dieselantrieb sind nicht förderfähig. 

  • Leichtes E-Nutzfahrzeug N1≥2,0 und ≤2,5 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht: 7.500 Euro (statt bisher 5.000 Euro)
  • Leichtes E-Nutzfahrzeug N1≥2,5 Tonnen höchstzulässiges Gesamgewicht: 12.500 Euro (statt bisher 10.000 Euro)
  • E-Kleinbus mit reinem Elektroantrieb (BEV) und Brennstoffzelle (FCEV), M1>2,5 to hzG1, zugelassen für 7+1 Personen: 2.000 Euro Automobilimporteure + 10.500 Euro BMK insgesamt 12.500 Euro pro Fahrzeug (statt bisher 3.000 Euro)

 

Mercedes-Benz und smart Modelle mit Förderung

Für die nunmehr erhöhte Elektroförderung sind folgende Mercedes-Benz Modelle sowie smart EQ Modelle qualifiziert:

 

Elektro- bzw. Plug-in Hybrid Modelle mit Förderung (Privatkunden)  
smart EQ € 5.000,-
A 250 e € 2.500,-
B 250 e € 2.500,-
GLA 250 e € 2.500,-
CLA 250 e € 2.500,-
C 300 e € 2.500,-

 

Elektro- bzw. Plug-in Hybrid Modelle mit Förderung (Gewerbekunden)  
smart EQ € 5.000,-
A 250 e € 2.500,-
B 250 e € 2.500,-
GLA 250 e € 2.500,-
CLA 250 e € 2.500,-
C 300 e € 2.500,-
C 300 e 4MATIC € 2.500,-
C 300 e T-Modell € 2.500,-

 

 

Seit 1. Juli ist die Antragstellung für die Förderung möglich. Dabei kann die Registrierung des Autos selbst aber auch schon vor dem Stichtag erfolgt sein, heißt es in den Unterlagen des Ministeriums. Die erhöhte Förderung gilt bis 31. Dezember 2020, es ist aber möglich, ein bestelltes Auto für die Förderung zu registrieren, auch wenn dieses erst im ersten Halbjahr 2021 ausgeliefert wird.

Die Online Registrierung und Einreichung von Förderungsanträgen erfolgt über die Abwicklungsstelle KPC (Kommunalkredit Public Consulting GmbH) unter umweltfoerderung.at. Unsere Wiesenthal Verkaufsberater helfen Ihnen gerne bei allen Fragen hierzu weiter. 

 

Link: Detailinformationen zur Mobilitätsförderung


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×