Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Du willst kein anderes Auto als ein neues E-Klasse Coupé

Aktuelles, 27.06.17

In den vergangenen Monaten haben wir für diesen Blog unterschiedlichste Wagen aus dem Hause Mercedes-Benz getestet. Doch bei keinem davon fiel uns die Trennung so schwer wie beim neuen Mercedes-Benz E-Klasse Coupé, das wir neulich Probe fahren durften.

 

Wer einmal ins E-Klasse Coupé einsteigt will nie wieder raus

Das von uns getestete E-Klasse Coupé von Mercedes-Benz ist mit seinen rund 88.000 Euro Verkaufspreis nicht gerade ein Schnäppchen, bei dem der Normalverbraucher zugreifen würde. Doch sobald man eine Runde im Alltagssportler gedreht hat, ist aus der Vorahnung endgültig Sicherheit geworden: man will sich nie wieder davon trennen. Wie sollte man auch, denn bei diesem Wagen ist alles richtig gemacht worden: Ausgewogene Proportionen, kräftige und auffallende Frontpartie, schön gezogene Linien und eine Innengestaltung, bei der allein schon der Gedanke an ausgedehnte Roadtrips für Verzückung sorgt.

Mit einer Fahrzeuglänge von 4826 mm (+123 mm), einer Fahrzeugbreite von 1860 mm (+74 mm) und einer Höhe von 1430 mm (+33 mm) übertrifft das neue E‑Klasse Coupé seinen Vorgänger deutlich in Länge, Breite und Höhe. Die Spurweite vorne ist mit 1605 mm (+67 mm) und hinten mit 1609 mm (+68 mm) ebenfalls gewachsen, was auf die verbesserte Fahrdynamik einzahlt.

Für temperamentvolle Fahrleistungen und Fahrspaß sorgen kraftvolle und effiziente Benzin- und Dieselmotoren, die alle mit ECO Start-Stopp-Funktion ausgerüstet sind und die Euro‑6-Abgasnorm erfüllen – darunter ein neuer Vierzylinder-Dieselmotor. Weitere Informationen finden Sie auch auf der E-Klasse Coupé Neuwagenseite.

 

Die Landschaft zieht an uns vorbei

Im E-Klasse Coupé braucht man keine Mitreisenden. Denn das Vergnügen der Autofahrt alleine wirkt entspannend und elektrisierend zugleich, sodass man sich nur noch darauf einlassen möchte. Schuld daran ist abseits der gefälligen Gestaltung des Innenraums sicherlich auch das Fahrwerk des neuen E-Klasse Coupés, das besonders agiles Fahren auf kurvigen Strecken ermöglicht und dem Fahrer gleichzeitig außergewöhnlichen Fahrkomfort bietet. Die an einem vorbei ziehende Landschaft wird so eines mit dem Fahrspaß, den die Fahrt mit sich bringt.

Serienmäßig wird das Coupé mit DIRECT CONTROL Fahrwerk angeboten. Es ist zugunsten einer sportlichen Optik gegenüber der Limousine um 15 Millimeter tiefer gelegt und mit einem Amplituden-abhängigen Dämpfungssystem komfortabel abgestimmt.

Als Sonderausstattung steht das DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk mit Verstelldämpfung zur Wahl. Es ist ebenfalls tiefergelegt. Über einen Schalter in der Mittelkonsole für das serienmäßige DYNAMIC SELECT System kann der Fahrer bei diesem Fahrwerk die Dämpfungseigenschaften verändern. Die Einstellmöglichkeiten zwischen den drei Stufen „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“ bieten eine breite Spreizung.

An dieser Stelle wollen wir gar nicht davon anfangen, dass im neuen E-Klasse Coupé von Mercedes alternativ auch eine Mehrkammer-Luftfederung AIR BODY CONTROL eingebaut werden könnte, die es dem Fahrer ermöglicht selbst zu entscheiden wie steif die Federung (in drei Stufen reagiert). Damit genießen die Passagiere eine weiche Grundfederung und profitieren bei steigender Geschwindigkeit von einer hohen Fahrstabilität.

 

Sollte man wider Erwarten dennoch nicht alleine unterwegs sein, können im neuen E-Klasse Coupé bis zu drei weitere Personen kommod mitreisen. Denn die im Vergleich zum Vorgänger deutlich größere Grundfläche kommt den Passagieren als Plus im Raumkomfort zu gute. Sie profitieren besonders bei der Kniefreiheit hinten, beim Schulterraum vorne und hinten sowie bei der Kopffreiheit hinten. Auf jedem der vier vollwertigen Sitzplätze mit coupéspezifischem Einzelsitzcharakter genießen Fahrer und Passagiere echten Langstreckenkomfort.

 

Das Thema mit dem verfügbaren Raum

Wenn das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé ein Manko hat, dann ist es das Platz-Thema, das Menschen mit Notwendigkeit nach mehr Raum zur Verzweiflung bringen könnte. Denn trotz seines vergleichsweise üppigen Platzangebots bleibt dieses Coupé das was es ist - nämlich ein Coupé. Es ist nicht dafür gemacht dass man die hintere Sitzreihe ständig bemüht - obwohl es richtiggehend beruhigend ist, wenn man den elektrisch gesteuerten Vordersitzen dabei zusieht, wie sie sich mit leisem Surr-Ton nach vor bzw. hinten schieben.


Da hilft es dann nur, dass man bei erhöhtem Platzbedarf ja durchaus auf das E-Klasse T-Modell zurückgreifen könnte. Die Sportlichkeit der Coupé-Version geht dabei zwar ein wenig verloren. Spätestens die leistungsstarken Motoren der E-Klasse machen das aber wieder vergessen. Denn schließlich sind es die inneren Werte, die ganz besonders zählen. ;-)

Apropos Inneren Werte: Das E-Klasse Coupé kann man auch Probe fahren. Wir warnen jedoch jetzt schon vor: Sie werden es nicht wieder verlassen wollen.

 

 

Abonnieren Sie den Wiesenthal Newsletter und bleiben Sie up to date!

In den vergangenen Monaten haben wir die unterschiedlichsten Modelle von Mercedes-Benz getestet. Unter anderem waren dabei der CLA Shooting Brake, der GLE 500e oder auch der E-Klasse All Terrain.

 

Wer unsere zukünftigen Tests nicht verpassen möchte abonniert am besten unseren Wiesenthal Newsletter oder wird Fan auf der Wiesenthal Facebook Fanseite.

 

 

Copyright alle Fotos: Marko Zlousic


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×