Das war die DS Week in Paris

Bild
DS-Parade-1200x500.jpg

Die Citroën Kultmarke DS hatte vergangene Woche ihren 60. Geburtstag und hat das in Form der DS Week rund um ihre Geburtsstadt Paris gefeiert.  Die DS Week hat mehr als 1.500 DS Liebhaber aus mehr als zehn Ländern angelockt, die sich an der historischen Rennstrecke in Linas-Montlhéry im Großraum Paris getroffen haben. Mitten in Paris gab es unter anderem im Jardin des Tuileries eine Ausstellung über die „60 Jahre DS”.

Bild
DS-Parade-Gallery-4-1216x684.jpg
Bild
DS-Parade-Gallery-5-1216x684.jpg

Für das absolute Highlight der DS Week musste man sich aber ganz bis zum Ende gedulden. Als Abschluss der DS Week hat eine spektakuläre Parade mit 700 historischen Fahrzeugen stattgefunden. Sie ist von Linas-Montlhéry gestartet und hat von dort aus an zwei historischen DS Standorten vorbeigeführt. Der erste historische Ort, den die Parade passiert hat, war der Ort, wo der legendäre DS entstanden ist: Quai de Javel. Weiter ging es vorbei am Grand Palais, wo der historische DS 1955 vorgestellt wurde. Den prachtvollsten Anblick haben die 700 Fahrzeuge auf der Champs-Elysées geboten, die die letzte Etappe auf dem Weg zum Place de la Concorde war.

Bild
DS-Parade-Gallery-1216x684.jpg

Bild
DS-Parade-Gallery-2-1216x684.jpg
Bild
DS-Parade-Gallery-3-1216x684.jpg