Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Die Mercedes-Maybach Luxuslimousine der Superlative

Aktuelles, 04.02.15

Künftig wird es für Luxus wohl ein neues Synonym geben: Mercedes-Maybach. Im Februar diesen Jahres wird nämlich ein neues Flagschiff für puren Luxus und Komfort als Ergänzung der S-Klasse Modellfamilie eingeführt: Die Mercedes-Maybach S-Klasse. Unter der Submarke Mercedes-Maybach werden in Zukunft Mercedes-Benz Fahrzeuge in ihrer exklusivsten Form angeboten, wie es auch bei Mercedes-AMG der Fall ist.

Repräsentieren leicht gemacht

Mit der Mercedes-Maybach S-Klasse setzt Mercedes-Benz neue Maßstäbe im Segment der Luxuslimousinen. Mit einer Länge von 5.453 Millimetern und einem verlängerten Radstand von 3.365 Millimetern besteht kein Zweifel an der Repräsentativität dieser Chauffeurlimousine. Die spannungsvolle Linienführung sorgt für ein kraftvolles und dynamisches Auftreten, aber gleichzeitig zur Vermittlung von stilvoller Souveränität. Die Verbindung zur S-Klasse ist durch die Erhaltung der kuppelförmig gespannten Dachlinie noch klar erkennbar, allerdings gibt es aufgrund des Fokus auf die Fondpassagiere auch einige bauliche Unterschiede. Zum einen ist die Fondtür der Mercedes-Maybach S-Klasse um 66 Millimeter kürzer, als die der S-Klasse. Dadurch, dass außerdem die C-Säule verschoben und kein Dreiecksfenster mehr vorhanden ist, befinden sich die Fondsitze hinter dem Türausschnitt. Die veränderte Linienführung des Daches ermöglicht trotz der weit nach hinten angeordneten Fondsitze eine erhöhte Kopffreiheit. Zur endgültigen Unterscheidung der Mercedes-Maybach S-Klasse zur Mercedes-Benz S-Klasse sorgt beidseitig das Doppel-M Maybach Logo auf den C-Säulen. Die Bauform des Fahrzeugs ist auf ein möglichst geringes Windgeräuschniveau ausgelegt, da auch Geräusch- und Schwingungskomfort im Fond ein wichtiges Komfortkriterium sind. Spezielle Dichtungen sorgen deshalb für ein ausgezeichnetes aerokustisches Abschneiden in Fond und machen die Mercedes-Maybach S-Klasse im Fond zu der leisesten Serienlimousine.

Ein Innenraum für Könige gemacht

Die Perfektion bis ins letzte Detail, die sich von außen bereits erahnen lässt, wird beim exklusiven Interieur greifbar. Hier wird moderner Luxus im Lounge Stil, durch klares Design und edle Materialen in erlebbare Eleganz umgesetzt. Angefangen bei der Polsterung der Sitze in Leder Nappa oder Leder Exklusiv Nappa ist bei allen Materialen der höchste Qualitätsstandard angesetzt. Die Türverkleidungen sind handgenäht und umfassen neben Zierteilen aus Holz-Chrom außerdem für absoluten Sitzkomfort eine Ledereinfassung auf Schulterhöhe. Das exklusive Design der Türverkleidung wird außerdem durch verchromte Hochtönergitter und ein luxuriöses Ambientelicht abgerundet. Da das Fahrzeug klar das Segmet der Chauffeurlimousinen anspricht, liegt das Hauptaugenmerk auf dem uneingeschränkten Komfort der Fondpassagiere, was trotzdem eine exklusive Ausstattung für Frontpassagiere auf dem Niveau der Mercedes-Benz S-Klasse mit einschließt. In der Ausstattung im Fond sind serienmäßig Exekutive Sitze inbegriffen. Diese verfügen über eine besondere Verstellkinematik, wodurch sich Sitzkissen und Lehne separat verstellen lassen und somit den Fußraum nicht verkleinern. Die Lehnenneigung kann zwischen 19 Grad und 43,5 Grad individuell eingestellt werden. Eine zusätzliche Fersenauflage, die aus dem Beifahrersitz ausfahrbar ist, und eine Wadenauflage ermöglichen sogar während der Fahrt eine annährende Liegeposition. Im Stand ist außerdem der Beifahrersitz nach vorne klappbar, sodass eine komplette Liegeposition erreicht wird. Auch im Sitzen sorgen serienmäßige Komfortkopfstützen  inklusive separatem Kissen für angenehmen Sitzkomfort. Außerdem serienmäßig ist eine zweite Klimatisierungsautomatik für den hinteren Bereich des Fahrzeugs, die sich über die Mittelkonsole oder durch den Fahrer steuern lässt und zwei individuelle Klimazonen links und rechts für die Fondpassagiere schafft. Wegen der Ausrichtung auf den Markt der Chauffeurfahrzeuge ist eine intelligente Sprachverstärkung zur verbesserten Kommunikation zwischen den Passagieren in Fond und Front im Mercedes-Maybach integriert. Hierfür sind Mikrofone am Innenspiegel platziert, die gleichzeitig für die Freisprechanlage genutzt werden.

Extravagante Ausstattungsdetails

Mercedes-Maybach setzt bei der individuellen Ausstattung einer personalisierten S-Klasse keinen Grenzen und bietet unter anderem die folgenden exklusiven Ausstattungsdetails an. Im Air Balance Paket sind beispielsweise die verbesserte Luftfilterung und Ionisierung sowie die Beduftung des Fahrzeugs mit dem Maybach Duft Agarwood enthalten. Auf Wunsch sind außerdem zwei handgefertigte, versilberte Champagnerkelche in der Ausstattung enthalten. Auch der Sitzkomfort kann durch das Sitzkomfort-Paket noch weiter gesteigert werden. Dieses Paket enthält individuell einstellbare Multikontursitze im Fond, die außerdem mit einer Massagefunktion nach dem Hot-Stone-Prinzip ausgestattet sind. Eine passende Ergänzung hierzu bietet das First-Class Fond Paket, das eine feste Mittelkonsole im Fond, in optischer Verlängerung der Frontkonsole nach hinten, einschließt. Die Mittelkonsole beinhaltet Thermocupholder, die Getränke über längere Zeit entweder warm oder kalt halten und außerdem zwei flexible, ausklappbare Tische. Diese können durch Drehgelenke in fast alle Lagen gebracht werden und weisen dank ihrer Bauweise aus Leichtmetall sowohl  eine hohe Stabilität als auch Wertigkeit auf. Dank Ledereinsätzen ist außerdem der Komfort bei der Benutzung garantiert. Zur Abrundung des optischen und akustischen Erlebnisses steht das Burmester High-End 3D Surround-Soundsystem zur Auswahl, bei dem die Hochtöner im Fond durch einen Schraubbewegung in Richtung der Passagiere besonders in Szene gesetzt werden.

Das Plus an Sicherheit

Ein Fahrzeug wie der Mercedes-Maybach verfügt selbstverständlich über eine Vielzahl neuartiger Assistenzsysteme zur Verbesserung des Komforts und der Sicherheit. Besonders sind in diesem Zusammenhang drei Sicherheitsinnovationen, die einzigartig in diesem Fahrzeug sind. Der Sitzkissenairbag befindet sich unter dem Polster der Sitzfläche und ist speziell für Unfälle konzipiert, bei denen sich die Fondpassagiere in Liegeposition befinden. Der Airbag selber ist beweglich und ist dadurch bezogen auf den Insassen immer an der richtigen Position. Bei einem Aufprall hebt sich durch den Airbag der vordere Bereich der Sitzpolsterung an und verhindert dadurch ein Durchrutschen des Passagiers unter dem Gurt. Der Gurtschlossbringer soll das Anschnallen an sich komfortabler machen, indem das Gurtschloss auf die richtige Höhe gebracht wird und dadurch leichter zu greifen ist. Außerdem werden Passagiere durch dieses System seitlich und längs besser fixiert, als bei herkömmlichen Gurten. In diesem Zusammenhang sorgt auch das Beltbag für eine Verbesserung des Gurtes an sich. Ein aufblasbares Gurtband verringert hierbei bei einem Frontaufprall die Belastung auf Brustkorb und Rippen.


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×