Menü
×
Kontakt aufnehmen
Kontakt­formular
Live Chat starten

Das neue Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell: eine Ausfahrt und 4 Erkenntnisse

Reportagen, 08.11.16

“Wahre Schönheit kommt von innen” ist doch ein beliebter Kalenderspruch. Und er trifft manchmal genau ins Schwarze. Nachdem wir nämlich gerade bei einer stimmungsvollen Herbstausfahrt ausgiebig Zeit in und mit dem brandneuen Mercedes E-Klasse Kombi verbracht haben, haben wir uns ein wenig in den Innenraum desselbigen verliebt. Der ist nämlich nicht nur sehr gemütlich, sondern mit seiner Liebe zum Detail und äußerst ansprechenden Materialien auch besonders schön. Welche Erkenntnisse wir sonst gewonnen haben? Das lesen Sie hier:

 

Erkenntnis 1: Die Details machen den Unterschied

 

Eine der ganz großen Stärken der Mercedes-Benz Designer und ein ganz wesentlicher Unterschied zu Cockpits anderer Hersteller ist die ausgeprägte Liebe zum Detail und zu ansprechender Haptik sowie Optik. Im Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell merkt man einfach, dass beim Design der Lüftungsauslässe, den Ziernähten an der Türverkleidung, der Haptik des Armaturenbretts nichts dem Zufall überlassen wurde, sondern dahinter ein ausgeklügeltes Innenraumkonzept steht, das vor allem für eines sorgt: größtmöglichen Komfort. Und das sichere Gefühl zu wissen, dass man nun mal in einem Mercedes-Benz sitzt, der sich im bestmöglichen Sinn von der Masse abhebt.

 

Erkenntnis 2: Licht macht glücklich

 

Womit wir auch schon bei der zweiten Erkenntnis wären: wir lieben Ambientebeleuchtung! Aber nicht einfach immer nur in derselben schnöden Farbe: in der E-Klasse sind sage und schreibe 64 verschiedene Farbtöne möglich, von dunklem violett über grün bis zu zartem hellgelb, je nachdem in welcher Stimmung man eben gerade ist. Wir waren gerade in rot-oranger Stimmung, passend zur Herbstlandschaft draußen.

Ebenfalls sehr stimmungserhellend ist das auf Wunsch erhältliche Widescreen Cockpit, ein riesiges Display, das die klassische Instrumententafel mit dem Infotainmentsystem verbindet und nicht nur für ein zusätzliches Gefühl von Großzügigkeit sorgt, sondern vor allem sämtliche Informationen äußerst übersichtlich anzeigt. Auch dieses Display lässt sich übrigens nach Lust und Laune in unterschiedliche Darstellungsmodi verstellen, je nachdem welche Ansicht dem Fahrer am sympathischsten ist. 

 

Erkenntnis 3: Sicherheit gibt Sicherheit

 

Auf nassen Herbststraßen passiert es leicht mal: man kommt etwas ins Rutschen. In einem Mercedes-Benz wie dem E-Klasse T-Modell kann man mit derlei Situationen allerdings sehr souverän umgehen. Nicht umsonst gilt Mercedes-Benz wie kein anderer Autobauer als der Pionier der Sicherheitstechnik in Autos, dank dessen technischer Entwicklungen sich mittlerweile bei allen Marken gängige Sicherheitsfeatures wie Airbags oder ESP etabliert haben. Im Mercedes E-Klasse Kombi fühlten wir uns besonders sicher aufgehoben, weil es sich um ein mitdenkendes Auto handelt. So warnt zum Beispiel der Aktive Brems-Assistent vor Kollisionen und greift zur Not auch beim Bremsen ein, sollte man es selbst nicht rechtzeitig schaffen. Und noch ein wirklich praktisches Feature: DISTRONIC. Dieser Abstands-Pilot sorgt dafür, dass man zum Beispiel auf der Autobahn den idealen Abstand zum Vordermann hält - und das bei Geschwindigkeiten bis 210 km/h (aber so schnell darf man hierzulande ja ohnehin nicht unterwegs sein). Bei Kolonnenfahrten ist das ein wirklich angenehmer Helfer.

 

Erkenntnis 4: Platz ist wichtig

 

 

Egal ob Fahrrad, Fotoausrüstung, Kinderwagen, Reisegepäck oder Einkaufstüten - es gibt immer etwas zu verstauen. Im neuen Mercedes-Benz E-Klasse Kombi haben wir dafür mehr als reichlich Platz vorgefunden. Genauer gesagt 640 bis 1820 Liter. Das sind zwar 55 Liter weniger als beim Vorgängermodell, dafür hat das E-Klasse T-Modell aus unserer Sicht so dermaßen an Dynamik gewonnen und glänzt vor allem mit einem sehr gut nutzbaren Gepäckraum, dass sich das leicht verkraften lässt. Ein Beispiel für das easy Handling? Die hinteren Sitze lassen sich elektrisch umklappen, d.h. es entfällt lästiges Herumhantieren, zudem lässt sich Gepäck durch ein intelligentes Schienensystem sehr gut sichern. Auch für die Insassen ist mehr als genug Platz, um sich auszubreiten und längere Fahrten gemütlich zu verbringen.

Wir haben uns im Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell jedenfalls äußerst wohl gefühlt und hätten eine ganz eindeutige Empfehlung: machen Sie bald eine Probefahrt, Sie werden begeistert sein!


Sie haben eine Frage?
Kein Problem. Egal ob Sie Fragen zu Fahrzeugen, Services oder anderen Themen haben: Wir stehen Ihnen in unserem Live Chat zur Verfügung.
Jetzt los chatten
×