00800 1 777 777 7
Menü
kundencenter@wiesenthal.at 0800-828 400 Kontakt Newsletter Standorte Mein Wiesenthal
mercedes-benz-diesel-motoren_header_1200x500

7 Fakten zu Dieselmotoren, Emissionen und Mobilität der Zukunft

Aktuelles, 16.08.18

Keine Frage, die Autoindustrie befindet sich derzeit in einer angespannten Situation innerhalb der öffentlichen Diskussion. Abgasskandale und eine scheinbar zu langsam fortschreitende Entwicklung zu einer emissionsfreien automobilen Zukunft haben mitunter zu einem Vertrauensverlust geführt. Es gibt tatsächlich auch noch einiges zu tun auf dem Weg in den emissionsfreien Personen- und Güterverkehr. Was dabei allerdings nicht vergessen werden darf: es ist auch schon sehr viel passiert. Mercedes-Benz ist einer der Vorreiter in der Entwicklung technischer Innovationen und hat kürzlich in einer Infobroschüre alle Fakten zu den vieldiskutierten Dieselmotoren, Emissionen und der Mobilität der Zukunft gesammelt.

 

Wir haben hier für Sie die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst:

 

Fakt 1: Es lohnt sich, Diesel weiter zu verbessern statt ihn zu verbieten

Zwischen 1990 und 2015 sind die NOx (Stickstoffoxid)-Emissionen aus dem Straßenverkehr in der EU um 59 Prozent gesunken (Angaben der Europäischen Umweltagentur). Ein wesentlicher Grund hierfür liegt in technischen Innovationen bei Nutzfahrzeugen und Pkw und hier vor allem auch in der Weiterentwicklung des Diesels. Zu diesen Innovationen zählen etwa die Abgasrückführung und NOx-Speicherkatalysatoren, die selektive katalytische Reduktion oder die motornahe Abgasnachbehandlung bei der neuesten Motorengeneration. So unterschreitet etwa der neue Vierzylinder OM 654 (das erste Mitglied der neuen Daimler Pkw-Motorenfamilie) auch im realen Fahrbetrieb die NOx-Grenzwerte für das Labor deutlich. Selbiges gilt für den neuen Reihensechszylinder-Dieselmotor OM 656, der in der neuen S-Klasse bereits erhältlich ist.

mercedes-benz-diesel-motoren_gallery3_1216x684

Der neue Vierzylinder-Dieselmotor OM654

 

Fakt 2: Software Updates wirken

Software-Updates können bei Mercedes-Benz Fahrzeugen durchschnittlich für eine Reduktion der NOx-Emissionen um 25 bis 30 Prozent im normalen Fahrbetrieb sorgen. Ein besonders positives Beispiel: bei einem Test des Magazins "auto motor sport" (Ausgabe 17/2017) mit einer Mercedes-Benz V-Klasse wurde der NOx-Ausstoß nach dem Software-Update um mehr als 80 Prozent reduziert.

 

Fakt 3: NOx-Emissionen sind so niedrig wie nie zuvor

Während zwischen 1990 und 2015 die Zahl an Pkw in der EU um etwa 55 Prozent gestiegen ist, wurden die NOx-Emissionen um rund 59 Prozent gesenkt. Die verbesserte Motortechnik der Fahrzeuge ist hierfür ein wesentlicher Grund. Klares Ziel des Daimler Konzerns: keine Überschreitung der Grenzwerte in Städten und das so schnell wie möglich.

mercedes-benz-diesel-motoren_gallery3_1216x684

Die Motorenfertigung des neuen 4-Zylinder Diesels

 

Fakt 4: Den Diesel abzuschaffen wäre ein klimapolitisches Eigentor

Neueste Dieselantriebe haben zwei Vorteile: sie sind sehr effizient und verbrauchen weniger als Benzinmotoren und sie verfügen über niedrige NOx-Werte im normalen Fahrbetrieb. Der VDA (Verband der Automobilindustrie e.V.) gibt an, dass der moderne Dieselmotor bis zu 25% weniger verbraucht und bis zu 15% weniger CO2 emittiert als ein vergleichbarer Benziner.

 

Fakt 5: Der Dieselmotor ist seit Jahren keine wesentliche Quelle für Feinstaub mehr

Mercedes-Benz hat als weltweit erste Marke bereits 1985 erste Diesel-Pkw mit Partikelfiltern ausgestattet und den Diesel mittlerweile nahezu rußfrei gemacht. Dieselmotoren tragen somit nur in geringem Ausmaß zur Feinstaubbelastung bei. Vielmehr ist dies ein Zusammenspiel aus Aufwirbelungen auf der Straße - egal ob durch Diesel, Benziner oder Elektroauto.

 

Fakt 6: Unterschiede zwischen Labor- und Straßenmessungen werden abnehmen

In der jüngsten Vergangenheit sorgten die Unterschiede zwischen Labor- und Straßenmessungen im Schadstoffausstoß von Diesel-Fahrzeugen für viele Fragen. Diese wird es dieser Form künftig nicht mehr geben. Denn mit dem Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) und dem Real Driving Emissions (RDE) Verfahren für die Zertifizierung aller neu anlaufenden Baureihen und Modellvarianten wurden Verfahren eingeführt, die erstmalig auch die Messung im Straßenbetrieb einschließen. Bislang war dies nicht vorgeschrieben. Mercedes-Benz hat bereits seit über einem Jahr Dieselfahrzeuge am Markt, die die strengeren EU-Emissionsgrenzwerte im Rahmen der RDE-Anforderungen (Stufe 1) erreichen.

mercedes-benz-diesel-motoren_gallery3_1216x684

Seit 1. September 2017 werden bei Mercedes-Benz alle emissionsseitig neu zu zertifizierenden Fahrzeugtypen (Pkw) nach WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) geprüft

 

Fakt 7: Neue Erkenntnisse kommen nicht nur in neuen Modellen zum Einsatz

Allein Daimler hat in den letzten Jahren drei Milliarden Euro in seine neuen Dieselmotoren investiert. Die Erkenntnisse aus dieser Entwicklung einer neuen Motorengeneration werden auch genutzt um das Emissionsverhalten aktueller Modelle stetig zu verbessern. Dazu zählen etwa Software-Updates, robustere Materialien oder leistungsstärkere SCR-Systeme. Die Abgasnachbehandlung wird so ständig verbessert.


Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns! Füllen Sie dazu bitte einfach nur kurz untenstehendes Formular aus, wir melden uns bei Ihnen in Kürze.

Laden ...
Dummy
Dummy

Jetzt anmelden!

Wenn Sie bereits bei „Mein Wiesenthal“ registriert sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um in Ihr Benutzerkonto zu gelangen. Sollten Sie noch keinen Mein Wiesenthal-Account besitzen, dann nutzen Sie bitte zuerst unsere Registrierungs-Funktion.


Jetzt für "Mein Wiesenthal" registrieren

Registrierung

Willkommen im Bereich „Mein Wiesenthal“! Bitte füllen Sie, je nachdem ob Sie Privatkunde sind oder Zugang zum B2B Bereich beantragen wollen, das untenstehende Formular aus. Sie erhalten dann umgehend Ihre persönliche Zugangsbestätigung.

Laden ...

Passwort vergessen

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Kein Problem: geben Sie einfach in unten stehendem Feld Ihre E-mail Adresse ein und Sie erhalten ein neues Passwort zugeschickt.

Angebot & Infos anfordern

Sie wollen nähere Informationen zu diesem Modell oder ein konkretes Angebot von einem Wiesenthal Verkaufsberater? Füllen Sie dazu bitte einfach kurz unser Anfrageformular aus. Wir melden uns mit den gewünschten Informationen in Kürze bei Ihnen!

Laden ...
Dummy
Dummy

Fahrzeuge vergleichen

Alle wichtigen Infos auf einen Blick! Wir bieten Ihnen mit dem Wiesenthal Fahrzeugvergleich die Möglichkeit zwei oder mehrere Fahrzeuge übersichtlich nebeneinander zu stellen und so die wichtigsten Eckdaten leichter miteinander zu vergleichen.

Bitte wählen Sie mindestens zwei Fahrzeuge zum Vergleichen aus!

Weitere Fahrzeuge auswählen!

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit dem Wiesenthal Newsletter! Wir informieren Sie jedes Monat via E-Mail über Modellneuheiten, Aktionen, Gewinnspiele und Veranstaltungen, ganz kostenlos und unverbindlich. Füllen Sie dazu bitte einfach unser Anmeldeformular aus und registrieren Sie sich jetzt.

Laden ...
Popup Bild

Jetzt Newsletter aktivieren!

Ihr Wiesenthal Newsletter - Ihre Vorteile:

Jetzt Newsletter aktivieren!
Popup Bild

Lernen Sie eines unserer aufregenden Mercedes-Benz, smart oder Citroen Modelle besser kennen und vereinbaren Sie ganz einfach Ihren Wunsch-Probefahrt Termin bei Wiesenthal.

Wir freuen uns auf Sie